Home | Kontakt | Musikschulen | Freie Stellen | Instrumentenfonds | Bildarchiv | Links | Login

 

 

 

 

Stückauswahl, Begleitung, Notenmaterial

Die Auswahl der Stücke ist frei. Neben Originalwerke sind auch Eigenkompositionen und Arragements zugelassen. Es können sowohl klassische Werke als auch Stücke aus anderen stilistischen Richtungen gespielt werden, jedoch ohne Verstärkung. Bei den Solowettbewerben gilt: Solo oder mit Begleitung (Hinweis: eine individuelle Begleitung durch eine Lehrperson - instrumentenunabhängig - ist zugelassen. Dabei muss aber die dominante Rolle des zu bewertenden Teilnehmenden klar erkennbar sein). Playbacks sind nicht zugelassen. Der Schwierigkeitsgrad sollte dem technischen und musikalischen Können entsprechen. Die Organisation der Begleitung von Solovorträgen ist Sache der Teilnehmenden. Alle Ensembles und Bands spielen ohne Dirigenten.

Notenmaterial für die Jury: Die Teilnehmenden bringen von jedem Werk des Programms zwei Exemplare (Kopien der Noten) zum Wettbewerb für die Jurymitglieder mit (Klavierauszug oder Partitur).

Vorspielzeit

Kategorie A/B/C/F/G/H: Die Gesamtvorspielzeit beträgt minimal fünf, maximal zehn Minuten. Vorzutragen sind mindestens zwei Stücke oder Sätze unterschiedlichen Charakters und Epochen.

Kategorie D/E/I/K: Die Gesamtvorspielzeit beträgt minimal acht, maximal zwölf Minuten. Vorzutragen sind mindestens zwei Stücke oder Sätze unterschiedlichen Charakters und Epochen.

Hausmusik-Vorträge: Die Gesamtvorspielzeit beträgt minimal fünf maximal zwölf Minuten. Vorzutragen sind mindestens zwei Stücke oder Sätze unterschiedlichen Charakters.

Verband Musikschulen Thurgau, Ringstrasse 4, 8570 Weinfelden, Tel. 071 626 20 10, E-Mail
© 2010 by wmp senn gmbh | powered by typo3 | all rights reserved | © Content by Verband Musikschulen Thurgau